Gabor Magazin | Passform & Ausstattung | Damenschuhe für Problemfüße | © Gabor Shoes AG, Rosenheim Gabor Magazin | Passform & Ausstattung | Damenschuhe für Problemfüße | © Gabor Shoes AG, Rosenheim

Schuhe für Problemfüße

Unsere Füße sind ein wichtiger Teil von uns. Dabei ist ihre Form so individuell wie ein Fingerabdruck: Ob wir besonders kurze, lange, schmale oder eher breite Füße haben, hängt zum Großteil mit unserer genetischen Veranlagung zusammen. Meist kommen Babys mit gesunden Füßen zur Welt, die sich in ihrer natürlichen Form weiterentwickeln.
Aber auch im Erwachsenenalter kann es im Laufe des Lebens noch zu Veränderungen der Fußform kommen. Deshalb heißt es: Immer auf eine richtige Passform der Schuhe achten! Denn wer dauerhaft falsches Schuhwerk trägt, riskiert Fehlstellungen oder schmerzhafte Schädigungen der Füße – nur gut, dass es bei Gabor bequeme Schuhe für Problemfüße gibt.

Habe ich Problemfüße?

Menschen mit Problemfüßen haben Schwierigkeiten, gut passende Schuhe zu finden. Schmerzen bei langem Tragen, gerötete Zehen und Druckstellen sind erste Anzeichen für eine falsche Passform. Auch das „Rausschlupfen“ aus dem Schuh oder ungleichmäßig abgenutzte Absätze sind mögliche Hinweise. Schuhe für druckempfindliche Füße oder spezielle Einlagen können hier schon mal gut weiterhelfen.

Wichtiger Hinweis: Wenn starke oder dauerhafte Beschwerden vorliegen, ist der Gang zum Orthopäden unverzichtbar, denn Fehlstellungen der Füße sollten unbedingt medizinisch beurteilt und behandelt werden! In diesen Fällen sind individuell angepasste oder eigens angefertigte orthopädische Schuhe empfehlenswert.

Welche Schuhe bei Fußschmerzen?

Gabor hat die richtigen Schuhe für schmerzempfindliche Füße: Dank unserer über 100-jährigen Erfahrung im Schuhhandwerk können wir für viele Fußformen die perfekte Passform anbieten.
So gibt es zum Beispiel drei verschiedene Weiten oder viele Schuhe mit Wechselfußbett. Besonders anschmiegsame Materialien ermöglichen einen einzigartigen Tragekomfort.

Möchten Sie mehr erfahren? Alles zu unseren Ausstattungen und welche Schuhe bei schmerzenden Füßen Abhilfe schaffen lesen Sie hier…

Gabor Magazin | Passform & Ausstattung | Breite Damenfüße | © Gabor Shoes AG, Rosenheim
Bequeme Schuhe für breite Füße zu finden, ist oft eine Herausforderung.
Gabor Magazin | Passform & Ausstattung | Sandalen, Loafer und Sneaker mit größerer Auftrittsfläche Sandalen, Loafer und Sneaker mit größerer Auftrittsfläche | © Gabor Shoes AG, Rosenheim
Sandalen in Weiß mit Best Fitting Ausstattung
Jetzt shoppen
Schuh-Liebling nicht verfügbar? Wir zeigen Ihnen ähnliche Modelle.
Halbschuhe in Weite H
Jetzt shoppen
Schuh-Liebling nicht verfügbar? Wir zeigen Ihnen ähnliche Modelle.
Sneaker in Multicolour und Weite G & H
Jetzt shoppen
Schuh-Liebling nicht verfügbar? Wir zeigen Ihnen ähnliche Modelle.
Die Lösung: Schuhe mit größerer Auftrittsfläche und mehr Volumen.

Was die wenigsten wissen: Breite Füße sind keine Seltenheit! Die Menschen sind in den letzten Jahrzehnten tendenziell immer größer geworden und wir laufen fast ausschließlich auf ebenen Untergründen. Daher hat sich auch die Fußform verändert. Das heißt, dass Füße eher länger und breiter werden. Deshalb sollten gute Schuhe viel Platz für die Zehen und den vorderen Ballenbereich haben. An der Ferse muss dennoch genug Halt sein - sonst schlupft die Ferse beim Laufen aus dem Schuh. Oder wegen dem fehlenden Halt rutscht der Fuß nach vorne und die Zehen werden gestaucht. Das ist genauso, als ob man zu kleine Schuhe tragen würde.

Welche Schuhe passen für breite Füße?

Gute Schuhe für breite Füße bei Damen haben vorne eine größere Auftrittsfläche. Bei zugleich schmalen Fersen, muss der Schuh hinten aber sicher sitzen. Solche Modelle sind bei Gabor mit „Best Fitting“ gekennzeichnet.

Insgesamt mehr Platz bieten die Mehrweiten G (moderate Weite) und H (komfortable Weite). Diese Schuhe mit breitem Fußbett haben deutlich mehr Volumen im gesamten Zehen-, Ballen- und Ristbereich - optisch nicht zu sehen, aber sehr angenehm beim Tragen!

Voilà: Die richtige Weite bei Damenschuhen garantiert ein sicheres Gefühl beim Laufen – ganz ohne Rutschen oder Schlupfen – und wunderbar viel Zehenfreiheit.

Mehr Schuhe für breite Füße...

Gabor Magazin | Passform & Ausstattung | Damenschuhe mit Hallux valgus | © Gabor Shoes AG, Rosenheim
Autsch - ein Hallux Valgus kann mit den falschen Schuhen sehr schmerzhaft sein.
Gabor Magazin | Passform & Ausstattung | Sandalen, Stiefeletten und Sneaker in bequemen Mehrweiten | © Gabor Shoes AG, Rosenheim
Sandalen mit Wechselfußbett und Klettverschluss
Jetzt shoppen
Schuh-Liebling nicht verfügbar? Wir zeigen Ihnen ähnliche Modelle.
Stiefeletten in Grün und Weite G & H
Jetzt shoppen
Schuh-Liebling nicht verfügbar? Wir zeigen Ihnen ähnliche Modelle.
Sneaker in Rosa, Beige und Weite H
Jetzt shoppen
Schuh-Liebling nicht verfügbar? Wir zeigen Ihnen ähnliche Modelle.

Spitz zulaufende Schuhe sind zwar schön – unsere Zehen mögen sie jedoch nicht immer. Vor allem bei Pumps mit hohen Absätzen besteht die Gefahr, dass die Füße nach vorne rutschen. Ist die Spitze dann zu eng, werden die Zehen seitlich zusammengedrückt. Bei dieser dauerhaften Fehlbelastung kann sich das große Zehengelenk nach außen verschieben und ein Hallux Valgus kann entstehen.

Erste, warnende Anzeichen für diese Entwicklung sind, wenn der Ballen am großen Zeh sehr druckempfindlich wird und beim Auftreten schmerzt. Spätestens jetzt sind besonders bequeme Schuhe mit mehr Volumen im Bereich des Vorderfußes notwendig.
 

Welche Schuhe passen bei Hallux Valgus?

Moderne Schuhe für Damen mit Hallux Valgus sind Ballerinas, Sneaker, Schnürschuhe oder Sandalen. Gerade bei offenen Schuhen sind Riemchen oder Klettverschlüsse besonders gut anpassbar. Im Herbst und Winter sind Schnürstiefeletten schicke Schuhe bei Hallux Valgus und eine elegante Alternative zu Pumps. Auf letztere sollte lieber verzichtet werden.

Noch ein Plus: Wir verwenden überwiegend besonders weiche Materialien. Anschmiegsame Velour- und Glattleder schmeicheln perfekt der persönlichen Fußform. Zusammen mit unseren Mehrweiten G und H sind dies oft gut passende Schuhe für breite Füße mit Hallux im Anfangsstadium.

Schuhe für Hallux Valgus...

Gabor Magazin | Passform & Ausstattung | Damenfüße mit Arthrose und Arthritis | © Gabor Shoes AG, Rosenheim
Arthrose bzw. Arthritis verursacht Gelenkschmerzen und behindert uns beim Laufen.
Gabor Magazin | Passform & Ausstattung | Ballerinas, Sneaker und Stiefeletten mit Hovercraft & von rollingsoft | © Gabor Shoes AG, Rosenheim
Ballerinas mit Hovercraft Luftkammersohle
Jetzt shoppen
Schuh-Liebling nicht verfügbar? Wir zeigen Ihnen ähnliche Modelle.
Rollingsoft Sneaker in Blau
Jetzt shoppen
Schuh-Liebling nicht verfügbar? Wir zeigen Ihnen ähnliche Modelle.
Rollingsoft Stiefeletten
Jetzt shoppen
Schuh-Liebling nicht verfügbar? Wir zeigen Ihnen ähnliche Modelle.
Gut dämpfende Schuhe mit extra Seitenstabilität bringen mehr Komfort.

Arthrose entsteht vor allem im höheren Alter durch zu hohe Beanspruchung oder Abnutzung des Gelenks. Die Entzündung, die sich häufig daraus entwickelt, wird Arthritis genannt. Darauf folgt schnell ein unsicherer und schmerzhafter Gang, da sich das Gelenk versteift und instabil wird. Kurzum: Die Bewegungsfreiheit ist leider deutlich eingeschränkt. Wichtig sind hier Schuhe mit extra viel Komfort und Stabilität, die den Fuß beim Abrollen unterstützen!

 

Welche Schuhe für Damen mit Arthrose und Arthritis?

Einerseits sollten geeignete Schuhe bei Arthrose im Sprunggelenk gut gepolstert sein. Unsere Ausstattung „Hovercraft“ bietet genau das: Integrierte Luftkammersohlen schaffen ein extra Polster und federn jeden Schritt ab. Dank der besonderen Sohle wird der Fuß zudem beim Laufen stabilisiert und in der Abrollbewegung geführt.

Eine weitere Alternative ist unsere Marke rollingsoft, die ebenfalls gut geeignete Schuhe zur Dämpfung bei Arthrose hat. Alle Sohlen besitzen eine zusätzliche Fersendämpfung für extra weiches Auftreten. Dazu kommt eine verbesserte Seitenstabilität und das geführte Abrollen über die leicht geschwungene Sohle.

Unser Tipp: Die hochwertigen Sohlen von Hovercraft und rollingsoft bieten beide einen besonderen Tragekomfort bei Arthrose und Arthritis. Was am besten zu den individuellen Bedürfnissen passt sollte einfach einmal selbst ausprobiert werden.

Schuhe für Arthrose

Gabor Magazin | Passform & Ausstattung | Damenfüße mit Fersensporn oder Plantarfasziitis | © Gabor Shoes AG, Rosenheim
Eine entzündete Sehnenplatte an der Fußsohle - ein sogenannter Fersensporn.
Gabor Magazin | Passform & Ausstattung | Sneaker und Stiefeletten mit Hovercraft-Sohle oder von rollingsoft | © Gabor Shoes AG, Rosenheim
Rollingsoft Sneaker in Blau
Jetzt shoppen
Schuh-Liebling nicht verfügbar? Wir zeigen Ihnen ähnliche Modelle.
Rollingsoft Stiefeletten
Jetzt shoppen
Schuh-Liebling nicht verfügbar? Wir zeigen Ihnen ähnliche Modelle.
Stiefeletten mit Hovercraft-Sohlen
Jetzt shoppen
Schuh-Liebling nicht verfügbar? Wir zeigen Ihnen ähnliche Modelle.
Weich gedämpft bei jedem Schritt: Schuhe von rollingsoft oder mit Hovercraft-Sohlen.

Eine dauerhafte Fehl- oder Überbelastung der Füße kann zu einer Entzündung der Sehnenplatte an der Fußsohle führen. Die Folge ist ein Fersensporn - auch Plantarfasziitis genannt - also eine schmerzhafte Druckstelle am Ansatz der Achillesferse. Vor allem Menschen mit Platt- oder Hohlfuß und Diabetiker sind hier besonders gefährdet. Um dem oft starken und stechenden Schmerz beim Auftreten entgegenzuwirken, gibt es bei Gabor Schuhe speziell für empfindliche Fersen.

 

Welche Schuhe passen für Füße mit Fersensporn oder Plantarfasziitis?

Die richtigen Schuhe bei Fersensporn sind besonders weich und haben eine extra Stoßdämpfung an der Sohle. Das funktioniert zum Beispiel über ein extra bequemes und weiches Wechselfußbett. Wenn das nicht (mehr) ausreicht, kann es einfach herausgenommen und durch eine orthopädische Einlage ersetzt werden. Eine weitere Möglichkeit sind unsere Schuhe der Marke rollingsoft mit einer zusätzlichen Fersendämpfung - für extra weiches Auftreten. Ebenfalls gut geeignet sind unsere Modelle mit der Ausstattung „Hovercraft“ - die eingebaute Luftkammersohle federt jeden Schritt angenehm ab.

Unser Tipp: Grundsätzlich ist die Kombination aus flachen und zugleich harten Sohlen besonders ungeeignet bei Schuhen für Fersenprobleme. Diese können im schlimmsten Fall sogar die Bildung eines Fersensporns begünstigen. Am besten trägt man daher weiche Sohlen – gerne mal flach oder mit leichtem Absatz.

Mehr Schuhe für Fersensporn...