Vintage Schuhe – so werden Retro-Looks gestylt

Nach oben

Schuhe mit Geschichte haben Charakter und können – richtig kombiniert – jedem Outfit ihren individuellen Charme verleihen. Kein Wunder also, dass Retro-Designs in der Mode immer wieder ein Comeback feiern. Die schönsten Looks mit Pumps, Sandaletten, Stiefeln und Booties zeigen wir hier.

Gabor holt die außergewöhnlichsten Schuhklassiker aus vergangenen Jahrzehnten zurück und stellt sie in seiner Retro Kollektion als neu designte Must-haves in wunderbaren Farb- und Materialkombinationen vor. Wie die angesagten Vintage-Schuhe supermodern gestylt werden? Indem ihre typischen Retro-Elemente – etwa Blockabsätze oder plakative Applikationen – auf angesagte Fashion-Teile treffen. On top werden die neu aufgelegten Schuhmodelle den aktuellen Modemaßstäben und Schuhanforderungen angepasst. Die Plateausohle im Vintage-Look von damals hat also den Komfort von heute – dank neuester Technologie und Gabor-Passform-Garantie.

Alle Retro-Trends im Überblick

Die fünf wichtigsten Tipps, um Vintage-Schuhe jetzt topmodern zu stylen

1. Aktuelle Schnitte und Designs wählen: Egal, auf welchen Stil die Entscheidung fällt – romantisch-verspielt, minimalistisch-klar oder lässig-leger – ist der Schuh retro, sollte die Kleidung modern und zeitlos sein oder das Vintage-Design neu interpretieren.

2. Farbakzente setzen: Viele Vintage-Schuhe sind meist auch in Retro-Farben gehalten. Das macht sie auffällig und besonders. Daher die Farbigkeit beim restlichen Styling besser reduzieren und mit nur einem Teil (etwa Oberteil oder Tasche) die Farben des Schuhs wiederholen.

3. Weniger ist mehr: Da Retro-Schuhe bereits außergewöhnliche Statement-Stücke sind, heißt das Mode-Motto: keep it simple. Ein zu wilder Mix aus Mustern und Materialien ist hier tatsächlich zu viel des Guten. Also den Outfit-Fokus auf die Schuhe setzen und den restlichen Look dezenter gestalten.

4. Stilsicherer Stilbruch: Vintage-Klamotten und Retro-Schuhe? Nur, wenn es auf eine Kostümparty geht. Im Alltag gilt es gekonnt Kontraste zu schaffen, also zu Seventies-Schuhen lieber die angesagten Outfit-Trends von heute kombinieren.

5. Detailverliebtheit: Gedeckte Farben wie Grau oder Beige, sowie Pastelltöne soften jeden Look ab, da können die Vintage-Schuhe noch so extravagant sein. Soll der Look zusätzlich aufregende Stil-Akzente bekommen? Am besten über Accessoires gehen – Glitzerschmuck, Perlen, Hüte oder farbige Sonnenbrillen sind die perfekte Wahl.

Retro-Trend 1: Schnürpumps

Unsere Schuh-Zeitreise zeigt sich auffällig und außergewöhnlich? Wir stehen drauf! Die roten Vintage Pumps aus Lackleder zum Beispiel sind ein echter Blickfang. Sie lassen klassische Herrenschuh-Elemente wie Schnürleisten, Schuhlaschen und die abgesetzte Kappe mit einer femininen Farb- und Formgebung verschmelzen. Die angerundete Spitze, der Blockabsatz, der Farbton und die Schleifenzierde (mit breiten Schnürsenkeln und extragroßen Ösen) werten die Pumps wunderbar weiblich und kontrastreich auf und erinnern damit ein bisschen an die Rockabilly-Schuhe der Fünfzigerjahre.

Retro-Pumps richtig stylen

Ein Statement-Schuh wie dieser schenkt jedem Outfit einen besonderen Twist – wie etwa einer romantisch-verspielten Kombination aus Rüschentop und Bleistiftrock. Genauso gut passt der Schnürpumps zu einem minimalistischen Achtzigerjahre-Styling mit Leder-Leggings, Oversize-Pullover und langem Mantel. Ein Modemix aus verschiedenen Fashion-Jahrzehnten wird mit dem extravaganten Schuhmodell tragbar, wenn die Gesamt-Anmutung modern erscheint. Was gilt es beim Styling des Retro-Schuhs sonst noch zu beachten? Die Wahl der Farben: Dunkelrote Schuhe passen beispielsweise toll zu pastelligen Tönen wie Creme, Mint oder Rosa. Werden verschiedene Rottöne miteinander kombiniert, sollten sie sich vom Grundton her ähneln. Tipp: Am besten bloß auf ein zusätzliches rotes Teil reduzieren, wie hier auf den dunkelroten Minirock mit goldfarbenen Druckknöpfen. Durch klare Schnitte und den passenden Color-Code mit Accessoires in Gold und Rosé wirkt der verspielte Retro-Schuh topaktuell.

Mehr Retro-Pumps im Gabor Online-Shop entdecken

Retro-Trend 2: Boho-Stiefel

These boots are made for walking – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die braunen Raulederstiefel aus der Gabor Retro Kollektion umschmeicheln auch sportlichere Waden perfekt. Dank Blockabsatz und Plateausohle haben sie nicht nur einen besonderen Boho-Charakter, sondern noch dazu den ultimativen Tragekomfort. Ein gelungenes Stiefel-Design, das wir heute genauso feiern, wie seine Vorbilder aus den Siebzigerjahren.

Boho-Stiefel richtig stylen

Die hochwertigen Raulederstiefel besitzen einen unverkennbaren Vintage-Charme, dennoch sind sie völlig zeitlos. Das liegt an dem puren Design und der klaren Form. Ihren Siebzigerjahre-Appeal zusätzlich betonen? Das klappt grandios mit Trendteilen wie dem midilangen A-Linien-Rock aus Jeansstoff und dem breitkrempigen Hut im eleganten Beerenton. Eine schlichte weiße Hemdbluse verleiht dem Look die gewisse Extraklasse. Übrigens ist das modische Zusammenspiel von Langschaftstiefeln und Midiröcken gerade extrem angesagt. Top ist natürlich auch die Kombination mit einem Mini oder – sehr raffiniert – einem Rock mit asymmetrischem Saum. Ein absolutes Dreamteam ergibt der Retro-Stiefel zusammen mit einer Röhrenjeans, ihre Hosenbeine finden im Stiefelschaft problemlos Platz. Oversize-Blazer oder Lederjacke dazu – fertig ist der moderne Stiefel-Style.

Entdecken Sie mehr Boho-Stiefel im Online-Shop

Retro-Trend 3: Vintage-Stiefeletten

Die anthrazitfarbenen Rauleder-Stiefeletten mit dekorativen Military-Elementen erinnern unter anderem an die weltberühmten Beatles Ende der Sechzigerjahre und ihre charakteristischen Uniformen als Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band. Aber nicht nur die geschwungenen Metallic-Verzierungen machen die Stiefeletten aus der Gabor Retro Kollektion zu absoluten Must-haves. Auch der lässig weite, halbhohe Schaft und der Blockabsatz mit alltagstauglicher Höhe verleihen den Vintage-Boots das gewisse Etwas.

Vintage-Stiefeletten richtig stylen

Trotz ihrer originellen Details können die Retro-Boots rund um die Uhr getragen werden, etwa als smarte Business-Partner, gestylt zu einer edel schimmernden Bluse, einem klassisch geschnittenen Blazer und einer minimalistischen Umhängetasche. Darf das Outfit im Job legerer sein oder sollen die Retro-Schuhe mit zum City Trip, rundet eine Blue Jeans den Look ideal ab, alternativ passt auch eine Stoffhose mit schmalem Bein. Einen spannenden Gegensatz bilden die Stiefeletten mit Military-Dekor auch zu superfemininen Teilen wie Spitzentops, wadenlangen Faltenröcken oder auch wallenden Maxikleidern mit Rüschen. Und sogar bei feierlichen Anlässen können sich die Blockabsatz-Boots sehen lassen – zum Beispiel zu Schluppenbluse und Minirock (gerne ergänzt von blickdichten Strümpfen) oder in Kombi mit einer trendigen Culotte, also einer Hose mit wadenlangem, weitem Bein.

Retro-Trend 4: Sandaletten mit Blockabsatz

The 70s are back! Schuhe im Siebziger-Stil bringen den Flair von damals zurück auf unsere Straßen. Die cognacfarbene Riemensandalette mit Blockabsatz aus der Gabor Retro Kollektion ist ein perfektes Beispiel. Sie wurde von authentischen Seventies-Modellen inspiriert und modern umgesetzt. Die runden Lederapplikationen auf dem Vorderriemen sind wahre Hingucker und obendrein eine dezente Hommage an das Design und die Formensprache der Hippie-Ära. Ihrem Original-Look von damals – mit breitem Blockabsatz, geriffelter Profilsohle und Schnallenverschluss – bleibt die Gabor Sandale treu. Denn der ist heute wieder sehr gefragt. Cooles Extra: Das Schuh-Design mit Riemchen schenkt idealen Halt und sorgt dank dem großflächigen Absatz für einen sicheren Stand.

Retro-Sandaletten richtig stylen

Wir schreiben Modegeschichte neu und wenden dafür raffinierte Stilbrüche an. Die Styling-Partner müssen folglich keinen Siebziger-Touch haben, um mit den Fesselriemen-Sandaletten gemeinsame Trendwege zu beschreiten. Angesagte Röhrenjeans (gerne mit verkürztem Fransensaum), locker sitzende Taillenshorts, aber auch elegante Kleider und schwingende Mini- oder Midiröcke lassen sich wunderbar zu dem mehrfarbigen 70er-Sandaletten-Modell kombinieren. Genauso wie das fließende Maxikleid mit floralem Print und durchgehender Knopfleiste auf dem Bild. Mit Hemd, Bluse oder schlichtem Shirt darunter lässt es sich problemlos das ganze Jahr über tragen. Extravagante Schmuckstücke wie die grafischen Ohrhänger machen den Kontrast zum Retro-Schuh perfekt und befördern den gesamten Look ins Hier und Jetzt. Extra Styling-Tipp für Modemutige: Socken oder Strumpfhosen in trendigen Pastellfarben oder mit gemusterten Dessins wie Glencheck sind ein cooler Hingucker in der Blockabsatz-Sandalette – und wärmen obendrein während der kühlen Saisons.