Schuhaufbewahrung: Schuhe richtig lagern

Nach oben

Wieviel Platz wir unseren Schuhschätzen einräumen, ist meist raumbedingt: Je nach Wohnung bleibt der gigantische Schuhschrank leider oft ein Traum. Was es noch für Aufbewahrungsmöglichkeiten gibt und wie Schuhe optimal gelagert werden können, erklären wir hier:

Den wenigsten von uns steht ein Ankleidezimmer mit eigenem Schuhbereich zur Verfügung. Sich Gedanken über die optimale Lagerung der Lieblingsschuhe zu machen, lohnt sich trotzdem immer: Denn wenn unsere Stiefel, Pumps und Sneaker richtig gelagert, passend gepflegt und gereinigt werden, sehen sie noch viel länger aus wie neu.  

Der Schuhschrank ist die beliebteste Aufbewahrungsmöglichkeit. Doch auch spezielle Schuhbeutel, -boxen und -regale sind für die Zwischenlagerung geeignet. Was es zu beachten gilt? 8 Hacks für die beste Verwahrung von Schuhen:

  • Egal ob Peeptoes, Ballerinas, Ankle Boots oder Sandaletten – Schuhe sollten idealerweise an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahrt werden. Wärme und Feuchtigkeit hingegen schaden den Materialien. 
  • Lederschuhe am besten gar nicht erst in verschlossenen Boxen oder Kartons lagern. Liegen sie doch drin, dann für eine bessere Atmungsaktivität den Deckel der Schuhboxen nie komplett verschließen, sondern einen Spalt breit geöffnet lassen (sofern der Karton keinen Lüftungsöffnungen hat, wie z. B. bei Gabor). Bei Schuhen mit Ledersohle gilt: Nach dem Tragen zunächst seitlich hinlegen, damit auch die Sohle trocknen und atmen kann, bevor sie verstaut werden.
  • Für Schuh-Transporte oder eine Lagerung ohne Kartons eignen sich Schuhbeutel aus Baumwolle gut. Extra-Tipp: Für jedes Paar einen separaten Beutel verwenden – so beschädigen sich die Modelle nicht gegenseitig.
  • Werden Schuhe saisonal mehrere Monate eingelagert, ist die gründliche Reinigung vorab sehr wichtig. Außerdem wird die Lebensdauer unserer Lieblinge ungemein mit der Anwendung passender Pflegeprodukte verlängert. 
  • Schuhspanner verwenden (am besten aus Holz) – sie erthalten die Form des Schuhs und unterstützen das komplette Trocknen der Innensohle.
  • Schuhschrank regelmäßig lüften, um Feuchtigkeit und Geuchsbildung zu verhindern. Duftsäckchen sorgen zusätzlich für angenehme Frische.
  • Überblick behalten: Für die Lagerung in Kartons jedes Modell fotografieren und anschließend am Karton anbringen – so bleibt die lange Suche aus. 
  • Schön ausgestellt: Regalböden in Flur oder Schlafzimmer bieten eine tolle Präsentationsfläche für unsere Highlights. Tipp: Da hier Pumps, Boots und Sandaletten sichtbar sind, lohnt sich eine Ordnung aud Aufstellung nach Farben und Modellen.