Welche Strümpfe zu welchem Schuh?

Nach oben

Von der Strumpfhose zum Füßling – wir haben uns auf die Socken gemacht und alle Stylingregeln, No-Gos und Tipps zu dem Thema gesammelt. Das Ergebnis: ein ultimativer Stil-Guide über Schuhe plus Socken und Co.

Ob praktisch oder trendy – Socken, Strümpfe und Strumpfhosen gehören neben Schuhen zu unseren treuesten Begleitern. Mal sollen sie nur wärmen, mal unserem Look einen ganz neuen Dreh verleihen. In jedem Fall gilt es bei Strumpf und Co. einige Stilregeln zu beachten. Dürfen beispielsweise Söckchen zwischen Schuh und Hosensaum hervorblitzen oder sind Socken in Sandalen immer noch tabu? Tatsächlich kommt es oft auf das Styling an – dann ist vieles, was früher mal ein No-Go war, sogar erlaubt.

Und welcher Strumpf passt nun zu welchem Schuh? Hier sind die perfekten Paarungen:

FÜSSLINGE

Diese Söckchen sind sehr weit ausgeschnitten, reichen hinten knapp über die Ferse und bedecken nur teilweise die Zehen. Somit sind sie in den meisten Schuhen unsichtbar, garantieren aber weiterhin den Komfort für den Fuß. Wie normale Strümpfe, saugen Füßlinge nämlich den Schweiß auf und schützen empfindliche Haut vor Scheuerstellen. Einige Modelle sind innen an der Ferse zudem mit transparenten Gummistreifen versehen. Dadurch wird ein Verrutschen des kleines Stückchen Stoffes beim Laufen verhindert. Besonders beliebt sind die Socken-Minis übrigens im Sommer, weil sie den lässigen Barfuß-Look prima vortäuschen. Bei Espadrilles wären Socken zum Beispiel ein No-Go – mit den knappen Füßlingen aber geht’s. Für geschlossene Schuhe mit weitem Ausschnitt sind Füßlinge also ideal – zum Beispiel für Ballerinas, Slipper oder auch manche Pumps. Wichtig ist nur, dass die Söckchen exakt zum Schuhausschnitt passen und nirgends herauslugen. Wenn die Füßlinge da bleiben, wo sie sollen – versteckt –, ist auch die Farbe egal. Schwarz, weiß oder bunt gemustert – alles eine Frage des Geschmacks.

Einen Tipp hätten wir trotzdem: Varianten in Nude fallen bei eventuellen Söckchen-Blitzern am wenigsten auf. Man weiß ja nie.

SNEAKER-SOCKEN

Auch diese Variante fasst sich kurz, um möglichst unentdeckt zu bleiben. Sneaker-Socken sind allein schon wegen des Namens für Turnschuhe wie gemacht. Aber auch zu anderen Halbschuhen gehen sie genauso gut. Die Strumpf-Passform richtet sich nach der Schnittführung des Schuhs. Der komplette Fuß wird umfasst, der Bereich um den Knöchel bleibt aber frei. Die Kurzsocken schließen also idealerweise mit der Schuhöffnung ab. Im Vergleich zu Füßlingen sind sie deshalb in geschlossenen Schuhen (Sneakern oder Dandys) angenehmer zu tragen, da auch der Fußrücken durch den Strumpf geschützt ist. Und trotzdem sieht es nach Barfuß-Look aus. Was sich bestens zur aktuellen Mode macht. Das Styling mit Cropped Pants, abgeschnittenen oder hochgekrempelten Jeans kann das Stückchen nackte Haut zwischen Schuh und Hosenbein gut vertragen. Auch bei Kleidern und Röcken sind Sneaker oder andere flache Schnürschuhe mit versteckten Socken die stilsichere Wahl.


Und der Color-Code? Da Sneaker-Socken ähnlich wie Füßlinge in den Schuhen verschwinden, ist die Farbe frei wählbar. In Weiß wirken sie immer frisch und sportlich, wer es harmonisch mag, passt die Söckchen farblich dem Schuh an.

Mehr sportliche und elegante Sneaker in unserem Gabor Online-Shop
  1. Gabor Sneaker high braun Rauhleder  - 76.329.34
  2. Gabor Sneaker high grau Rauhleder  - 76.955.29
  3. Gabor Sneaker high schwarz Rauhleder  - 76.329.87
  4. Gabor Sneaker high braun Rauhleder  - 73.761.13
  5. Gabor Sneaker high schwarz Rauhleder  - 73.761.17
  6. Gabor Sneaker high blau Rauhleder  - 73.761.16
  7. Gabor Sneaker high braun Rauhleder  - 76.329.32

SOCKEN / STRÜMPFE

Sie sind sozusagen die Klassiker unter den Strumpfwaren, erhältlich in allen erdenklichen Farben, Mustern und Materialien. Socken umhüllen in der Regel den ganzen Fuß und reichen bis über den Knöchel. Bedecken sie auch noch einen Großteil der Wade, werden sie meist als (Knie-)Strümpfe bezeichnet. Für Stiefeletten oder Booties sind sie wie gemacht. Prinzipiell können sie aber zu allen geschlossenen Schuhen getragen werden – vorausgesetzt, der Hosensaum fällt über den Schuh und hält die Socken im Verborgenen. Styling-Profis machen hier jedoch eine Ausnahme und kombinieren Söckchen sichtbar und bewusst im Schuh zu kürzeren Hosen (wie Cropped Flared Jeans), zu Röcken oder Kleidern. Diese zur Schau getragenen Strümpfe sind mit Spitze, glitzernden Lurexfäden oder ausgefallenen Prints veredelt. Besonders beliebt sind gerade Sportsocken (für einen modernen, urbanen Touch) und feine Netzsöckchen (sexy in Schwarz, zart in Pastell). Sie alle fügen sich gekonnt ins Outfit ein, ob farblich passend oder als hipper Kontrast zum Schuh. Wer hier das anspruchsvolle Kombinieren nicht richtig beherrscht, sollte lieber die Füße davon lassen!

Außerdem immer daran denken: Knöchel- bis halbhohe Socken stauchen optisch das Bein und sind daher (was das offensichtliche Styling angeht) eher für größere Frauen geeignet.

Mehr klassische Schnür- und Halbschuhe jetzt im Gabor Online-Shop
  1. Gabor Mokassins braun Glattleder  - 74.243.22
  2. Gabor Mokassins rot Glattleder  - 74.243.25
  3. Gabor Mokassins rot Glattleder  - 74.242.25
  4. Gabor Mokassins schwarz Glattleder  - 74.243.27
  5. Gabor Slipper blau Rauhleder  - 72.683.26
  6. Gabor Mokassins blau Rauhleder  - 86.090.46
  7. Gabor Slipper blau Rauhleder  - 84.164.16
  8. Gabor Mokassins braun Rauhleder  - 82.431.23
  9. Gabor Slipper braun Rauhleder  - 84.164.13
  10. Gabor Slipper gold Effektleder  - 82.444.84
  11. Gabor Slipper schwarz Rauhleder  - 84.164.17

STRUMPFHOSEN

Sie wärmen, verleihen der Haut eine schöne, ebenmäßige Farbe oder formen zielgenau die Figur: Strumpfhosen erfüllen unzählige Zwecke und Stilvorgaben. Entsprechend viele Varianten gibt es auch. Bei der Kombination mit Schuhen ist vor allem eines entscheidend: die Naht. Diese gilt es stilvoll zu verstecken. Je nachdem, wo die Schuhe geöffnet sind, wird dann die entsprechende Strumpfhose gewählt. Bei Modellen mit einer offenen Ferse, beispielsweise Sling-Pumps, sollte die Naht bei den Zehen sitzen, damit sie unsichtbar bleibt. Für Open- und Peep-Toes, bei denen die Zehen frei sind, gibt es spezielle Strumpfhosenmodelle ohne Fußspitze – es ist also keine Naht zu sehen.

Je höher die Temperaturen, desto mehr offene Schuhe kommen zum Einsatz. Darf dazu eine Strumpfhose getragen werden? Wenn es die Etikette und der Trend erlaubt: ja. Allerdings sind gut gepflegte, bloße Füße in Sandalen und Sandaletten immer noch der schönste Anblick.

Und was sagt der Strumpfhosen-Knigge? Die Manieren-Bibel rät eigentlich zur Strumpfhosenpflicht bei Kleid und Rock, besonders bei seriösen Jobs und auf förmlichen Veranstaltungen.

Hautfarbene Nylons ohne Glanz sind ideal, wenn die Strumpfhose unterm Kleid gar nicht erst erkennbar sein soll. Am besten: ultrafeine Modelle (8 - 10 DEN). Die sieht man kaum und sorgen (im richtigen Ton) für eine natürlich schöne Beinfarbe. Eine offene Strumpfhosenspitze macht – gerade bei Sandaletten oder Peep-Toes – die Illusion dann perfekt. Schwarze Tights in Pumps und Co. gehen natürlich auch, wenn sie zum Outfit oder Modestil passen. Fashionistas tragen blickdichte schwarze Strumpfhosen (ab 80 DEN aufwärts) zu Culottes, Kleidern und Röcken, zu Ankle-Boots, Ballerinas und Sneakern. Ein aufregendes Statement setzen außerdem Spitzen- oder Netzstrumpfhosen in eleganten Schuhen.

Mehr schöne Ballerinas und Pumps jetzt im Gabor Online-Shop
  1. Gabor elegante Pumps beige Lederimitat  - 75.200.92
  2. Gabor elegante Pumps blau Lederimitat  - 75.200.78
  3. Gabor elegante Pumps blau Rauhleder  - 75.135.16
  4. Gabor elegante Pumps blau Rauhleder  - 75.260.36
  5. Gabor elegante Pumps braun Rauhleder  - 75.260.38
  6. Gabor elegante Pumps grau Rauhleder  - 75.135.19
  7. Gabor elegante Pumps grau Rauhleder  - 75.260.19