Merkliste Schliessen
Menu
Tipps

Gabor Magazin


Aufbewahrung Winterschuhe

Die Sommerschuhe dürfen ihren Platz jetzt mit den Wintersachen tauschen. (Foto: Condé Nast)

Der Winter ist nun endgültig vorbei. Spätestens jetzt stellt sich die Frage: Wohin mit den Winterschuhen? In den Schuhkarton, Schuhschrank oder doch in ein Schuhregal? Wir geben Ihnen Tipps zur Aufbewahrung Ihrer Winterschuhe

Im Schrank, offen oder ganz versteckt: Je nachdem welche Schuhtypen Sie verstauen wollen, bieten sich unterschiedliche Aufbewahrungsmöglichkeiten an ? selbst wenn Sie nicht viel Stauraum in Ihrer Wohnung haben.

Winterschuhe im Kleiderschrank aufbewahren
Einige Kleiderschränke haben bereits fest installierte Schuhspanner, auf die Sie Ihre Winterschuhe stülpen können. Solche Vorrichtungen gibt es auch zum flexiblen Einsatz zu kaufen. Eine weitere Möglichkeit: Hängeaufbewahrungen aus Kunststoff oder Baumwolle, die Sie an der Kleiderstange befestigen können. Der Vorteil: Ihre Schuhe sind säuberlich geordnet und spontan einsatzbereit.

Winterschuhe im Schuhkarton aufbewahren

Schuhe in Kartons aufzubewahren ist eine praktische Lösung, denn diese können Sie praktisch übereinander stapeln und die Schuhe sind bestens geschützt. Tipp: Machen Sie ein Fotos des jeweiligen Schuhpaars und kleben es außen gut sichtbar auf den Schuhkarton. So wissen Sie ohne leidiges Suchen, wo sich welcher Schuh versteckt.

Winterschuhe im Schuhregal aufbewahren

Ein Schuhregal eignet sich vor allem für Frauen, die viel Platz haben, um Ihre Wintersachen zu verstauen. Achtung: Verstauen Sie Ihre Schuhe nicht übereinander, sondern stets nebeneinander. Ansonsten können Kratzer und Dellen im Leder die Folge sein.

Das müssen Sie vor dem Verstauen Ihrer Winterschuhe beachten:

  • Schuhe müssen immer trocken gelagert werden, da Feuchtigkeit zu Schimmel und Verfärbungen führen kann.

  • Um Leder vor dem Austrocknen zu bewahren, sollten Sie Ihre Winterschuhe vor direkter Sonneneinstrahlung und hohen Temperaturen schützen.

  • Versehen Sie Ihre Winterschuhe mit Schuhspannern (am besten aus Holz). Diese  sorgen nicht nur dafür, dass die Schuhe über den Sommer hinweg in Form bleiben, sondern nehmen auch vorhandene Feuchtigkeit auf.

  • Stapeln Sie Ihre Schuhe nicht übereinander. Das kann ansonsten zu Verfärbungen, Kratzern und Dellen führen.

  • Wenn Sie Ihre Schuhe in einem offenen Schrank oder Regal aufbewahren, schlagen Sie sie in Seidenpapier ein, benutzen Stoffsäckchen oder Schuhkartons, um Sie vor Staub zu schützen.

  • Bevor Sie Ihre Winterschuhe endgültig verstauen, sollten Sie diese gründlich reinigen, pflegen und trocknen lassen.
Winterschuhe im Schuhschrank aufbewahren
Schuhklapper sind durch ihre besondere Konstruktion platzsparend und bieten dennoch viel Raum. In der Regel können Sie in einer Klappe des Schuhschranks bis zu vier Paar Schuhe verstauen. Allerdings: Langschaftstiefel passen meist nicht hinein, denn den Schaft sollten Sie keinesfalls umknicken.

Winterschuhe im Schuhkarussell aufbewahren
Was Sie zur Aufbewahrung von Geschirr und Töpfen kennen, eignet sich auch für Schuhe. In einem Schuhkarussell haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre Schuhe und können diese enorm platzsparend unterbringen. Optimal: Diese Schuhaufbewahrung ist auch für Stiefel mit einem hohen Schaft geeignet.

Winterschuhe im Keller oder auf dem Dachboden aufbewahren
Wer wenig Platz in der Wohnung zur Verfügung hat, ist mitunter gezwungen, seine Schuhe saisonal auszulagern. Die Unterbringung im Keller oder auf dem Dachboden ist unproblematisch, solange Sie Ihre Schuhe in einem abgeschlossenen Schuhschrank oder Kartons verstauen. So sind Ihre Winterschuhe vor Schmutz, Staub und klimatischen Bedingungen (Feuchtigkeit, Sonneneinstrahlung) geschützt.